Covid19 Update

Hier findet Ihr die aktuellen Informationen zu Covid19

 

Aktuelle Hinweise zu unseren Verfahrensweisen:
Bestimmungen DiveCenter

02.06.2021 Für die Einreise gelten derzeit folgende Regeln: Jede Person (ab 5 Jahren), die auf dem Luft- oder Seeweg nach Malta reist, muss vor dem Boarding und bei Ankunft in Malta ein ausgefülltes Passenger Locator Form (PLF) sowie einen negativen PCR- Test vorlegen, der nicht früher als 72 Stunden vor der Ankunft in Malta durchgeführt wurde.

Eine Impfbescheinigung erst akzeptiert, wenn der digitale Covid-Pass der EU etabliert ist oder bilaterale Abkommen zur Anerkennung gegenseitiger Impfbescheinigungen zwischen Malta und anderen Ländern vereinbart wurden. Aktuell sind weder der digitale Covid-Pass der EU und noch bilaterale Abkommen in Kraft. Somit ist auch für vollständig geimpfte Gäste (ab 5 Jahren) aus Deutschland, Österreich und der Schweiz der Nachweis über einen negativen PCR-Test erforderlich.

Fluggesellschaften sind dazu verpflichtet, den Zugang zum Flugzeug zu verweigern, falls Reisende (ab 5 Jahren) einen der oben genannten Nachweise nicht vorweisen können. Sollte dennoch die Anreise nach Malta ohne einen dieser Nachweise erfolgen (z.B. mit dem Privatboot), werden die Reisenden bei Ankunft in Malta einem kostenpflichtigen obligatorischen PCR-Test unterzogen und/oder müssen sich mindestens bis zum Erhalt des Testergebnisses in Quarantäne begeben und die Kosten hierfür ebenfalls tragen.

08.05.2021 Antigen-Tests für die Rückreise können jetzt auch direkt in Malta am Flughafen durchgeführt werden. Die Buchung erfolgt online hier: https://www.swabbingmalta.com

07.05.2021

Das Auswärtige Amt in Deutschland nimmt zum 09.05.2021, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) Schweiz bereits vor 2 Wochen, Malta von der Liste der Risikoländer. Das BMEIA Österreich warnt aktuell weiterhin aufgrund der allgemeinen Covid-19 Lage vor nicht notwendigen Reisen nach Malta und stuft das Land als Risikogebiet ein.

Malta erlaubt die Einreise aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, verlangt aber die Vorlage eines negativen PCR-Tests (in Englisch), der nicht älter als 72 Stunden ist. Ab 01. Juni 2021 sollen vollständig geimpfte Personen, 10 Tage nach Erhalt der zweiten Impfdosis, ohne weiteren Corona-Test einreisen dürfen – allerdings nur, insofern der “Grüne Impfpass der EU” bis dahin eingeführt ist.

Ab 09.05.2021 gilt: Reisende, die innerhalb der letzten 10 Tage vor Einreise nach Deutschland in Malta waren, sind verpflichtet vor Abflug einen negativen Covid-19-Test vorzuweisen. Dies gilt für Personen ab 6 Jahren. Der Abstrich für den Test darf frühestens 48 Stunden vor der Ankunft in Deutschland erfolgen. Akzeptiert werden Antigen-, PCR-, LAMP- und TMA-Tests, die an zertifizierten Teststellen durchgeführt werden. Das Test Zertifikat muss in Deutsch, Englisch oder Französisch ausgestellt sein. Selbsttests sind ausgeschlossen und nicht gültig. Es besteht keine Verpflichtung mehr zur digitalen Registrierung vor der Einreise und zur häuslichen Quarantäne in Deutschland.

Einreisende aus Malta nach Österreich müssen sich bei den österreichischen Behörden digital anmelden und sich sofort für 10 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Es kann frühestens 5 Tage nach Ankunft die Quarantäne durch Vorlage eines weiteren negativen PCR-Tests verkürzt werden. 

Wer aus Malta in die Schweiz einreist, muss einen negativen PCR-Test vorlegen, der vor weniger als 72 Stunden durchgeführt wurde. Falls das Testergebnis zum Zeitpunkt des Abfluges nicht vorliegt, ist für das Boarding auch ein Antigen-Schnelltest zulässig, der vor weniger als 24 Stunden durchgeführt wurde. Spätestens aber bei der Kontrolle an der Schweizer Grenze wird das negative PCR-Testergebnis verlangt. Kann dieses nicht vorgelegt werden, wird die umgehende Testung auf eigene Kosten verlangt. Zusätzlich besteht die Verpflichtung, seine Einreise vorab digital bei den schweizer Behörden anzumelden.

06.05.2021 schrittweise Rücknahmen der COVID19-Maßnahmen:

10. Mai 2021
• Berührungslose Sportarten können fortgesetzt werden
• Open-Air-Märkte können wieder öffnen
• Die Reise zwischen Malta und Gozo ohne Einschränkungen möglich
• Restaurants und Snackbars können bis 17 Uhr wieder geöffnet werden. Pro Tisch sind nicht mehr als vier Personen erlaubt.

 

24. Mai 2021
• Restaurants und Snackbars könnten bis Mitternacht geöffnet bleiben
• Die Pools können bis 20:00 Uhr wieder geöffnet werden, Aktivitäten, die nicht mit Schwimmen verbunden sind, sind jedoch nicht gestattet

 

1. Juni 2021
• Einreise von geimpften Touristen ohne PCR-Test möglich, alle anderen mit einen negativen PCR-Test 
• Einschränkungen beim Tragen von Masken an Stränden und Pools aufgehoben

 

7. Juni 2021
• Restaurants und Snackbars können bis zu 6 Personen pro Tisch aufnehmen
• Kinos und Theater werden wieder geöffnet
• Bars und Bandclubs (Kazini) können wieder geöffnet werden
• Spiel- und Wettbüros können wieder geöffnet werden
23.04.2021 Und noch mehr gute Nachrichten – Malta ist nicht mehr auf der BAG-Liste der Risikoländer der Schweiz! Und für unsere deutschen Kunden: die ersten Bundesländer lassen die Quarantäneverpflichtung entfallen, wenn man bereits vollständig geimpft ist.

13.04.2021 Gute Nachrichten – wir sind kein Hochinzidienzgebiet mehr und unsere Infektionszahlen sind weiter sinkend.

08.04.2021 Verlängerung des Lockdowns bis zum 25.04.2021. Ab dem 26.04.2021 dürfen wir als Shop wieder öffnen. Informationen zur Einreise findet Ihr gut aufbereitet hier: https://malta.reise/staysafe

11.03.2021 Aufgrund eines Ausbruchs in den Fallzahlen geht Malta vom 11.03. – 11.04.2021 in den Lockdown. Alle nicht essentiellen Geschäfte müssen leider bis dahin schließen und organisierte sportliche Aktivitäten sind ebenfalls untersagt. Wir sind daher erst ab dem 12.04.2021 wieder geöffnet.

27.02.2021 Malta wurde vom RKI zum Hochinzidenzgebiet erklärt. Dies bedeutet, dass bei der Rückreise nach Deutschland bereits ein COVID19-Test vorliegen muss. Wir haben direkt in Gozo ein Testzentrum für PCR-Test, wo nach Terminvereinbarung getestet wird.

10.02.2021 Aktuelle Bestimmungen für die Region D-A-CH:

Personen, die aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Malta einreisen, müssen wie bisher einen negativen Covid-19-Test vorweisen oder diesen am Flughafen von Malta nachholen.

Für Rückreisende besteht folgende Verpflichtung:

Deutschland:  Pflicht zur digitalen Einreiseanmeldung (DEA), eine Testpflicht vor oder unmittelbar nach der Einreise, sowie – abhängig von den jeweiligen Quarantäneverordnungen der zuständigen Bundesländer – eine Pflicht zur Absonderung.

Österreich: Pflicht zur elektronischen Registrierung (Pre-Travel-Clearance), eine Testpflicht vor oder unmittelbar nach der Einreise sowie Heimquarantäne (10 Tage – verkürzbar auf 5 Tage nach Einreise)

Schweiz: Pflicht zum Einreiseformular, eine Testpflicht vor der Einreise sowie Quarantäne

09.12.2020 Aktuelle Bestimmungen für die Region D-A-CH:

Personen, die aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Malta einreisen, müssen einen negativen Covid-19-Test vorweisen oder diesen am Flughafen von Malta nachholen.

Für Rückreisende aus Malta nach Deutschland besteht eine 10-tägige Quarantänepflicht, die durch einen negativen Covid-19-Test ab dem 5.Tag verkürzt werden kann.

Für Rückreisende aus Malta nach Österreich oder in die Schweiz gilt keine Quarantäne- oder Testpflicht. Aber die Regierung Österreichs hat neue Regelungen für den Reisezeitraum vom 19.12.2020 bis 10.01.2021 angekündigt.

16.10.2020 Das RKI Deutschland hat Malta zum Risikogebiet ab Samstag, den 17.10. ab 0 Uhr erklärt. Während der Großteil der Infektionen sich auf Malta abspielt, haben und hatten wir in Gozo in den letzten Monaten so gut wie keine Fälle (letzter Stand 09.10. : 15 aktive Fälle). Was heißt das für Euch: bei Rückreise nach Deutschland müsst ihr Euch entweder testen lassen und bis zum Ergebnis Zuhause bleiben oder aber Ihr habt bei der Einreise nach Deutschland bereits einen – nicht älter als 48h – negativen Test bei Euch.

15.06.2020 Hier findet Ihr den aktuellen Flugplan nach/von Malta Stand 08.06.2020: Flugplan

05.06.2020 Bestimmungen DiveCenter

02.06.2020 Der Flughafen öffnet wieder zum 01.07. und die Einreise aus Deutschland, Österreich und Schweiz (neben 16 weiteren Ländern) ist wieder möglich! Nach derzeitgem Stand ist kein Covid19-Testverfahren notwendig.

24.05.2020 Verlängerung der Flughafenschließung erstmal nur bis 15.06.2020.

18.05.2020 Weitere Lockerung der Covid19-Maßnahmen. Ab Freitag, dem 22.05. dürfen Restaurants auch unter Einschränkungen wieder den Betrieb aufnehmen. Weiterhin dürfen sich dann Gruppen bis zu 6 Personen in der Öffentlichkeit aufhalten. Auch der Tauchsport mit Kunden ist dann wieder erlaubt!

17.05.2020 Ein weiterer Lichtblick – Deutschland ist in Gesprächen unter anderem mit Malta, was die Einrichtung von “safe travel corridors” angeht!

15.05.2020 Malta prüft derzeit die Einrichtung von sogenannten “safe travel corridors” mit Luxemburg, Norwegen, Serbien, Slowakei, Österreich, Tschechien, Lettland, Litauen und Israel. Die Liste der Länder ist der erste Einblick in die potenziellen Reisealitäten für Malta nach dem Ausbruch von COVID-19.

12.05.2020 Positive Aussichten für Juni. Anstatt das AirMalta die Flüge gleich für einen ganzen Monaten streicht, wie für Mai geschehen, werden die Flugstornierungen für Juni nun auf day-by-day Basis entschieden.

04.05.2020 Ab heute können wieder die meisten Geschäfte öffnen, weiterhin ausgenommen sind Restaurants und Bars. Dabei gilt allerdings ab heute die Maskenpflicht bei betreten von Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch die Benutzung der Fähre zwischen Malta und Gozo ist nun wieder für jeden erlaubt. Weiterhin dürfen wir uns nun in Gruppen bis zu 4 Personen in der Öffentlichkeit aufhalten.

22.04.2020 Aufgrund unserer niedrigen Fallzahlen könnte es in den nächsten Tagen zu einer Lockerung der Covid19 Maßnahmen kommen.

30.03.2020 Einführung der Social Distancing Maßnahmen. Es dürfen sich nicht mehr als 3 Personen zusammen draußen als Gruppe aufhalten, wenn diese Personen nicht im selben Haushalt wohnen.
Weiterhin wird ab dem 03.04. ist der Fährverkehr zwischen Malta und Gozo nur noch für Berufspendler, Arzttermine, Verwandschaftsbesuche und Lieferverkehr erlaubt.

22.03.2020 Ab Montag, dem 23.03. müssen nun auch alle anderen nicht lebenswichtigen Geschäfte schließen. Davon ausgenommen sind Supermärkte, Bäckereien und Tierbedarfsläden.

20.03.2020 Flughafenschließung! Alle Passagierflüge nach Malta werden ab dem 21.03. vorübergehend ausgesetzt.

16.03.2020 Ab dem 18.03. müssen alle Bars, Restaurants, Fitnessclubs, Diskotheken und Kinos geschlossen bleiben. Ausgenommen sind Take-Away und Lieferdienste.

14.03.2020 Ausweitung der Quarantäneverpflichtung! Alle Einreisenden, egal welcher Herkunft, müssen mit Wirkung vom 13.03. vorerst für 2 Wochen in Quarantäne.

11.03.2020 Ab heute unterliegen alle Einreisenden aus den Ländern Deutschland, Schweiz, Frankreich und Spanien einer 2-wöchigen Quarantäneverpflichtung. Dies gilt ebenfalls für Personen, welche sich nach dem 27.2. in den folgenden Ländern aufgehalten haben: Italien, China (inkl. Hong Kong), Singapur, Japan, Iran, Süd-Korea.

08.03.2020 AirMalta streicht die täglichen Flüge nach Milan/Italien aufgrund der sich verschlechternden Covid19 Situation in Italien.

07.03.2020 Wir haben die ersten 3 Covid19 auf Malta.